Werbung muss als solche gekennzeichnet werden. Das gilt natürlich auch auf Webseiten und auch für Google AdSense Anzeigen.

Wenn man die Anzeigenblöcke selbst auf der Webseite platziert, ist es kein Problem, diese mit einem Hinweis zu versehen.

Wenn man jedoch die automatischen Anzeigen von Google Adsense aktiviert hat, dann baut der Dienst selbständig Anzeigen auf der Webseite ein. Und zwar an wechselnden Stellen, immer dort, wo der Dienst es für sinnvoll hält. Leider bietet Google keine Option um automatisch eine Kennzeichnung an die Werbeblöcke hinzuzufügen.

Doch mit einem kleinen Stück CSS-Code lässt sich dies nachrüsten.

CSS-Klasse von Adsense Auto Ads herausfinden

Google packt die Automatischen Anzeigen in eine eigene CSS-Klasse. Seit ich Adsense einsetze lautet diese „google-auto-placed“. Für den Fall dass sich dies einmal ändert, zeige ich hier, wie du die Klasse herausfindest und untenstehendes Codeschnipsel gegebenenfalls ändern kannst.

Diese Anleitung funktioniert mit Google Chrome oder Microsoft Edge.

  1. Öffne deine Webseite in Chrome oder Edge und rufe eine Seite auf, auf der eine automatische Anzeige eingeblendet wird.
  2. Öffne die Webmaster-Tools mit der Tastenkombination [Strg]+[Shift]+[i]
  3. Öffne das Auswahlwerkzeug mit [Strg]+[Shift]+[c] oder klicke auf das entsprechende Icon ganz oben links.
  4. Bewege deinen Mauszeiger über die automatisch eingefügte Anzeige
  5. Die CSS-Klasse wird dir nun angezeigt (siehe Screenshot).
CSS Klasse von Adsense automatischen Anzeigen herausfinden

Adsense AutoAds automatisch als Werbung kennzeichnen

Nun muss untenstehender CSS-Code in die eigene Webseite eingefügt werden. Anschließend wird über jeder von Adsense automatisch gesetzten Anzeige die Überschrift „Werbung“ angezeigt.

In WordPress findest du häufig in den Einstellungen deines Themes eine Möglichkeit eigenen CSS-Code hinzuzufügen. Ansonsten muss der Code in die style.css Datei von WordPress geschrieben werden. In diesem Fall solltest du ein Child-Theme verwenden, ansonsten ist die Änderung beim nächsten WordPress-Update wieder verschwunden.

/*Google Auto Ads als Werbung kennzeichnen */
.google-auto-placed::before {
    content: "Anzeige";
}
Adsense automatische Anzeige als Werbung markiert

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Dem Kommentar wird keine IP-Adresse zugeordnet.